PropTech Germany Award 2023: objego hat gewonnen!

Die Immobilienbranche in Deutschland wird immer digitaler. Neue Technologien werden entwickelt, um Probleme der Nutzer und Unternehmen gleichermaßen zu lösen. Die einzelnen Innovationen stammen häufig von Start-ups wie objego. Mit den PropTech Germany Awards bekommen diese Unternehmen eine Plattform. Wir nehmen Sie mit auf unsere Reise von der Teilnahme an den PropTech Pitches bis hin zum Abend der Preisverleihung.

Letztes Update: 26. Februar 2024 | 5 Min. Lesezeit

PropTech Award neben einer Efeutute. Im Hintergrund ist ein Poster unseres Company Values Teamwork. Im Regal darunter stehen mehrere schwarze Ordner.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist überhaupt ein PropTech?
  2. Und was sind die PropTech Pitches?
  3. Vom Pitch-Video zur Nominierung
  4. Die Verleihung: Einmal Frankfurt und zurück
  5. Wir möchten Danke sagen

Was ist überhaupt ein PropTech?

Bevor wir starten, zunächst ein paar Hintergrundinfos dazu, was ein PropTech wie objego überhaupt ist und macht. Hinter dem Wort PropTech steckt die Property Technology, also die Technologie der Immobilienbranche.

Darunter fallen innovative Entwicklungen und Lösungen für die Branche. Neben Prozessoptimierungen gehören auch neue Geschäftsideen dazu, welche neueste Informations- und Kommunikationstechnologie nutzen. Es geht zudem nicht nur um Geschäftsbeziehungen zwischen Partnern, sondern auch um die Beziehung zwischen Unternehmen und Privatpersonen als Nutzer. 

Wir von objego arbeiten also mit Partnern zusammen, um Ihnen als Vermieter die Immobilienverwaltung nachhaltig zu erleichtern. Bisher klassische Abläufe – wie die Erstellung der Nebenkostenabrechnung mit Excel oder Stift und Papier – werden in die digitale Welt verschoben. So kann effizienter gearbeitet werden, alles ist online verfügbar und vieles wird einfacher.

PropTechs stehen also für die digitale Wandlung der Immobilienbranche, von der sowohl Unternehmen als auch Nutzer profitieren.

Und was sind die PropTech Pitches?

Bereits zum dritten Mal in Folge wurden die PropTech Pitches von blackprint veranstaltet. Die blackprint GmbH ist ein auf die Transformation und Digitalisierung der Bau- und Immobilienbranche spezialisiertes Unternehmen. 184 PropTech Start-ups haben am größten Pitchevent der Bau- und Immobilienwelt in Europa teilgenommen und ihre Lösungen präsentiert.

Das Publikum votet nach den Pitches und einem Q&A für die Nominierungen in insgesamt 10 Kategorien. Zu den Bewertungskriterien gehören dabei:

  • wie verständlich werden Problem und Lösung dargestellt?
  • eine Einschätzung von Mehrwert & Relevanz
  • wie trägt der Beitrag zur nachhaltigen Zukunftsfähigkeit bei?

Vom Pitch-Video zur Nominierung

Unser Business Development Team hat für den Pitch in diesem Jahr ein knapp 3-minütiges Video erstellt und dabei nicht nur die typischen Probleme von Vermietern herausgestellt, sondern auch direkt die passende Lösung inklusive der Vorteile präsentiert. 

Schon im Vorfeld konnte sich das Team das Video anschauen. Und wir waren genauso begeistert wie das Publikum später!

Die Pitches selbst haben vom 22.-24. März 2023 online stattgefunden. Ein Austausch war aber trotzdem möglich: Mit den anderen PropTechs konnte man sich via Nachrichten oder Video Calls vernetzen. Eine super Alternative also zu klassischen Events vor Ort.

10 Kategorien, zahlreiche Videos & aktuelle Einblicke

Vor den Pitches in den Kategorien gab es jeweils einen Impuls des jeweiligen Schirmherrn bzw. der Schirmherrin über die aktuellen Entwicklungen und potenziellen Trends des Bereichs. In unserem Fall war das Prof. Dr. Verena Rock, Direktorin des Instituts für Immobilienwirtschaft und -management sowie Professorin für Immobilieninvestment und -portfoliomanagement an der TH Aschaffenburg.

Nach der Präsentation des Videos hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die direkt live beantwortet wurden. Und schon während der Pitches konnten alle Teilnehmer die persönlichen Top 3 in den verschiedenen Kategorien wählen.

Die Top 3 mit den meisten Stimmen in der jeweiligen Kategorie waren die Nominierten für den PropTech Germany Award in den verschiedenen Teilbereichen.

Die 10 Kategorien

  • Projektentwicklung & Smart City
  • Finanzieren, Bewerten & Investieren
  • Planen & BIM
  • Bauen & Sanieren
  • Gebäudeeffizienz
  • Verkaufen, Vermarkten & Vermieten
  • Asset- & Portfoliomanagement
  • Bewirtschaften
  • Konzepte & Services
  • Energieeffizienz

Wir wurden nominiert

Mit unserem Pitch haben wir das Publikum überzeugen können! objego wurde schließlich in der Kategorie Asset- & Portfoliomanagement nominiert. Ein Erfolg, auf den objego, aber insbesondere unser Business Development Team stolz ist.

Die Verleihung: Einmal Frankfurt und zurück

Im Vorfeld der Verleihung hat eine Expertenjury von Professoren bis Industrie-Experten die Sieger in den einzelnen Kategorien sowie den Hauptgewinner des PropTech Germany Awards gekürt. Während die Jury Bescheid wusste, tappten wir bis zum Abend der Verleihung im Dunkeln.

Anders als die Pitches fand die Preisverleihung vor Ort in Frankfurt statt. Am 20. April hat unser Geschäftsführer Philip Rodowski sich mit der Bahn auf den Weg zur Veranstaltung gemacht und konnte an dem Abend nicht nur unvergessliche Eindrücke sammeln, sondern sich auch mit den anderen Nominierten austauschen. Die Spannung, wer den Award in den einzelnen Kategorien mit nach Hause nehmen durfte, stieg dabei mit jeder Minute.

Der 45. Stock des One im Europaviertel war Austragungsort der Verleihung und bot als Teil der Frankfurter Skyline die passende Aussicht eines solchen Events. Trotz aller aktuellen Ereignisse war die Stimmung ausgelassen. Nachdem aufgrund der Pandemie viele Events nicht stattgefunden haben, war es besonders schön, dass die Verleihung vor Ort stattgefunden hat.

Awardverleihung: Gruppenbild der Nominierten und Gewinner bei der Verleihung in Frankfurt.
Quelle: blackprintpartners GmbH

Zwischen Laudationen und Danksagungen gab es leckeres Essen und die Möglichkeit zum Austausch, bevor nach der Pause die Ehrungen der letzten Gewinner folgten. Um 22 Uhr waren alle Awards vergeben. Der Abend war an dieser Stelle noch längst nicht vorbei. Mit allerlei Getränken, Musik und vielen Unterhaltungen konnten die Teilnehmer den Abend gemütlich ausklingen lassen, bevor die Heimreise angetreten wurde.

Das Highlight des Abends war definitiv der Gewinn des PropTech Germany Awards, den Philip stolz entgegennehmen durfte. Ein besonderer Moment für objego und das gesamte Team. Wir freuen uns sehr über den Award, der einen passenden Platz in unserem Büro in Essen gefunden hat.

Bild des Awards mit Pflanze im Hintergrund

Wir möchten Danke sagen 

Bedanken möchten wir uns nicht nur bei den vielen Vermietern, die objego bereits nutzen und uns durch ihr Feedback noch besser machen, sondern auch bei unserem Business Development Team, ohne deren Einsatz der Gewinn gar nicht möglich gewesen wäre.

Und selbstverständlich geht ein großes Dankeschön an das Team der PropTech Pitches sowie den Veranstalter blackprint. Wir freuen uns, dass wir Teil des Events sein und viel lernen durften.

Das Team von objego konnte sich schon zu Arbeitsbeginn am nächsten Morgen über die Nachricht zum Gewinn freuen – noch in der Nacht hat Philip die großartigen Neuigkeiten und ein Foto des Awards hochgeladen. Die Stimmung war also an diesem Tag besonders gut! Und wir arbeiten natürlich weiterhin motiviert daran, die Immobilienverwaltung für private Vermieter so einfach wie möglich zu gestalten, damit Vermieten richtig Spaß macht.

Autor

Miriam Zaunbrecher

Gefällt Ihnen der Artikel?
Jetzt teilen:

Vermieter-Themen
direkt in Ihr Postfach

Jetzt anmelden und kostenlose Checkliste zur Nebenkostenabrechnung herunterladen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Smart Meter Gateway: Leicht seitlicher Blick auf digitale Zaehler. Ein Zaehler ist im Vordergrund. Die Zaehler sind weiss. Die Haende einer Person sind im unteren Bildabschnitt zu sehen. Die linke Hand beruehrt den Zaehler mit drei Fingern. Der Zeigefinger der rechten Hand beruehrt einen der Knoepfe auf dem Zaehler. Rechts neben dem Zaehler sind zwei kleine Sicherungskaesten mit jeweils drei Sicherungen angebracht.

    17. Mai 2024

    Smart Meter Gateway: Das müssen Vermieter zum SMGW wissen

    Nicht nur das Zuhause, sondern auch Zähler werden smart. Analoge Zähler mit Drehscheibe haben ausgedient und werden zukünftig mindestens durch ...

    Weiterlesen
  • Stilisiertes gruenes Haus, auf der rechten Seite sind die Energieeffizienzklassen als bunte Elemente eingefuegt. Im Hintergrund sieht man den Oberkoerper eines Mannes mit blauem Hemd und auf einem Tisch liegen ein Taschenrechner und Dokumente, mit denen der Mann arbeitet.

    9. Mai 2024

    Energieeffizienzklasse Haus: Überblick für Vermieter

    Die Energieeffizienzklasse fürs Haus zeigt den energetischen Zustand einer Immobilie an. Mithilfe der Klassen kann der Energieverbrauch des ...

    Weiterlesen
  • Online Wohnungsbesichtigung: Ein Paar sitzt auf einer Couch. Die Frau links und der Mann rechts. Zusammen halten sie ein Tablet in den Haenden, auf dem die Aussenansicht zum Garten hin eines Hauses zu sehen ist. Der Fokus liegt auf dem Tablet, die Personen sind nur zu einem geringen Teil zu sehen und verschwommen. Der Boden im Hintergrund ist hell.

    1. Mai 2024

    Online Wohnungsbesichtigung: Tipps für Vermieter

    Sind Online Wohnungsbesichtigungen die Zukunft? Virtuelle Rundgänge sind dank technischer Entwicklungen lange schon kein Problem mehr und bieten ...

    Weiterlesen