Datenschutz

Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite geben.

Inhalt

  1. Wer ist Verantwortlicher und an wen kann ich mich wenden?2
  2. Wie und wofür verarbeiten wir Ihre Daten, wenn Sie unsere Webseite nur informatorisch nutzen?2
    1. Server-Log-Dateien
    2. Cookies
    3. Newsletter – MailChimp
    4. Google Analytics
    5. Google Optimize
    6. Google Tag Manager
    7. Onlinemarketing
    8. Hotjar
    9. Facebook-Funktionen (Pixel, Custom Audiences, Lead Ads und Facebook-Conversion)
    10. OneTrust Cookie-Consent
  3. Wie und wofür verarbeiten wir Ihre Daten, wenn Sie Kunde von objego sind oder werden wollen?
    1. Kontaktaufnahme mittels E-Mail oder Kontaktformular
    2. Kundenkonto
    3. finAPI
    4. Rechnungs- und Zahlungsabwicklung
    5. Mixpanel
  4. Wer bekommt Ihre Daten?
  5. Welche Rechte haben Sie?
  6. Wann werden meine personenbezogenen Daten gelöscht?
  7. Besteht eine Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten?
  8. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling statt?

1. Wer ist Verantwortlicher und an wen kann ich mich wenden?

Für die Datenverarbeitung verantwortlich ist:

objego GmbH
Luxemburger Straße 1
45131 Essen

 

Für Fragen zu diesen Datenschutzhinweisen und zur Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

objego GmbH
Datenschutzbeauftragter
Luxemburger Straße 1
45131 Essen

E-Mail: datenschutz@ista.de

1.1 Server-Log-Dateien

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie uns nicht anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir die (ggf. personenbezogenen) Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir dementsprechend die folgenden Daten:

IP-Adresse

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Daten werden in Server-Logfiles aus Sicherheitsgründen für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, werden sie solange nicht gelöscht, bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

Rechtsgrundlage der beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. An der Verarbeitung der Server-Log-Dateien haben wir ein berechtigtes Interesse zur Gewährleistung der Sicherheit der Webseite und zur Aufklärung von Missbrauchsfällen. ​

1.2 Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Webseite Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen.

Unsere Website verwendet sog. Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Rechtsgrundlage der beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung der genannten Cookies zur technisch fehlerfreien und nutzerfreundlichen Gestaltung der Dienste. Einige der nachfolgend aufgeführten Dienste setzen zudem eigene (Drittanbieter-)Cookies ein. Die Rechtsgrundlage für diese Cookies folgt jeweils der Rechtsgrundlage für die dort beschriebene Datenverarbeitung.

1.3 Newsletter – MailChimp

Sie haben auf unserer Webseite die Möglichkeit einen Newsletter zu beziehen. Hierzu benötigen wir von Ihnen in der Regel nur eine E-Mail-Adresse. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben.

Wir verwenden für den Newsletter-Versand den Dienst MailChimp. Anbieter des Dienstes Mailchimp ist die Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, 30308, Georgia, USA (nachfolgend „MailChimp“), die für uns als Auftragsverarbeiter tätig wird. Ausführliche Informationen zu MailChimp finden Sie hier: https://mailchimp.com/legal/privacy/.

MailChimp ermöglicht neben dem reinen Newsletter-Versand auch eine Erfolgsmessung vorzunehmen. Von dieser Möglichkeit machen wir Gebrauch, das heißt die Newsletter enthalten einen sogenannte web-beacon, einen kleinen Bildpunkt, der beim Öffnen des Newsletters abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden Informationen zum Browser, Ihrem System, Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs, erhoben. Diese Informationen werden zur Ermittlung Ihres Leseverhaltens auf Basis der Abruforte und der Zugriffszeiten genutzt. Durch dieser Erfolgsmessung wissen wir auch, ob Sie den Newsletter geöffnet haben, wann Sie den Newsletter geöffnet haben und welche Links geklickt wurden. Diese Daten werden nicht einzeln, sondern nur aggregiert ausgewertet, d.h. wir versuchen daraus allgemein (und nicht speziell auf Sie bezogen) herauszufinden, welche Lesegewohnheiten und Interessen die Abonnenten des Newsletters haben.

Durch die Eintragung für den Newsletter werden Ihre personenbezogenen Daten an MailChimp in die Vereinigten Staaten von Amerika („USA“) übermittelt. Für die USA liegt kein allgemeiner Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vor, der den USA ein angemessenes Datenschutzniveau bescheinigt. MailChimp ist jedoch nach dem sog. „EU-US Privacy Shield“ zertifiziert und ermöglicht dadurch ein angemessenes Schutzniveau bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in den USA. Die Zertifizierung können Sie hier einsehen:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Bitte beachten Sie, dass dieser Widerruf der Einwilligung nicht die Zulässigkeit der Datenverarbeitung bis zu Ihrem Widerruf beeinflusst.

Bitte beachten Sie, dass wir darüber hinaus Ihre Anmeldung zu unserem Newsletter im sog. Double-Opt-In-Verfahren vornehmen und diese Anmeldung zum Newsletter protokollieren, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse. Um diesen Nachweis auch noch nach einer Austragung aus dem Newsletter führen zu können, werden Ihre Email-Adresse und die Anmeldedaten bis zu drei Jahre nach Austragung von uns gespeichert. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unter berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, die Eintragung nachweisen und Ansprüche Betroffener abzuwehren.

1.4 Google Analytics

Diese Website nutzt den Dienst Google Analytics unseres Auftragsverarbeiters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“), zur Analyse der Websitebenutzung durch Sie und andere Nutzer.

Google Analytics verwendet Cookies (siehe oben unter „Cookies“) und erstellt mithilfe der durch die Cookies gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität. Zwecke der Verarbeitung sind also die Reichweitenmessung und Besuchsaktionsauswertung. Die mithilfe der Cookies erhobenen Informationen, die mit Ihnen möglicherweise in Verbindung zu bringen sein könnten, werden 14 Monate nach der Erhebung gelöscht. Im Rahmen des Dienstes wird eine IP-Anonymisierung (auch „IP-Masking“ oder „anonymizeIP“ genannt) eingesetzt, d.h. ihre IP-Adresse wird um die letzten Stellen gekürzt, um einen Personenbeziehbarkeit zu verhindern.

Weitere Informationen finden Sie unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gesandt und dort gespeichert. Für die USA liegt kein allgemeiner Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vor, der den USA ein angemessenes Datenschutzniveau bescheinigt. Google ist jedoch nach dem sog. „EU-US Privacy Shield“ zertifiziert und ermöglicht dadurch ein angemessenes Schutzniveau bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in den USA. Die Zertifizierung durch Google können Sie hier einsehen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Haben Sie uns keine Einwilligung beim Besuch dieser Webseite erteilt, findet keine Nutzung von Google Analytics bei Ihnen statt. Haben Sie uns Ihre Einwilligung erteilt, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Möglich ist dies beispielsweise durch eine Anpassung Ihrer Datenschutz-Einstellungen für diese Webseite, indem Sie auf den folgenden Link klicken: https://objego.de/datenschutz/#cookies . Hierdurch wird ein Cookie gesetzt, dass die weitere Erhebung dieser Informationen beim Besuch unserer Webseite verhindert.

1.5 Google Optimize

Diese Website nutzt den Dienst Google Optimize unseres Auftragsverarbeiters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“), zur Analyse der Websitebenutzung durch Sie und andere Nutzer.

Google Optimize ist eine Zusatzfunktionalität zu Google Analytics, mit der sog. A/B-Tests durchgeführt werden, d.h. dass wir neue Funktionen und Darstellungen über diesen Dienst teilweise nur einem kleinen Teil unserer Nutzer ausspielen und die dadurch entstehende Nutzungsänderung mittels Google Analytics statistisch auswerten.

Weitere Informationen finden Sie unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gesandt und dort gespeichert. Für die USA liegt kein allgemeiner Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vor, der den USA ein angemessenes Datenschutzniveau bescheinigt. Google ist jedoch nach dem sog. „EU-US Privacy Shield“ zertifiziert und ermöglicht dadurch ein angemessenes Schutzniveau bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in den USA. Die Zertifizierung durch Google können Sie hier einsehen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Haben Sie uns keine Einwilligung beim Besuch dieser Webseite erteilt, findet keine Nutzung von Google Optimize bei Ihnen statt. Haben Sie uns Ihre Einwilligung erteilt, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Möglich ist dies beispielsweise durch eine Anpassung Ihrer Datenschutz-Einstellungen für diese Webseite, indem Sie auf den folgenden Link klicken: https://objego.de/datenschutz/#cookies . Hierdurch wird ein Cookie gesetzt, dass die weitere Erhebung dieser Informationen beim Besuch unserer Webseite verhindert.

1.6 Google Tag Manager

Diese Website nutzt den Dienst Google Tag Manager unseres Auftragsverarbeiters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“), um verschiedene Webanalyse-Tools gebündelt einsetzen zu können und dadurch die Quellen von Leads und Kunden besser bestimmen zu können. Mit diesem Dienst haben wir also die Möglichkeit, die verschiedenen Analyse-Dienste über eine Oberfläche zu verwalten, aber Google Tag Manager verarbeitet selbst keine über die Analyse-Dienste hinausgehenden Daten.

Die durch den Google Tag Manager erfassten Daten werden im Regelfall an einen Google-Server in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gesandt und dort gespeichert. Für die USA liegt kein allgemeiner Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vor, der den USA ein angemessenes Datenschutzniveau bescheinigt. Google ist jedoch nach dem sog. „EU-US Privacy Shield“ zertifiziert und ermöglicht dadurch ein angemessenes Schutzniveau bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in den USA. Die Zertifizierung durch Google können Sie hier einsehen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Haben Sie uns keine Einwilligung beim Besuch dieser Webseite erteilt, findet keinerlei Verarbeitung personenbezogener Daten durch bzw. über den Google Tag Manager bei Ihnen statt. Haben Sie uns Ihre Einwilligung erteilt, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Möglich ist dies beispielsweise durch eine Anpassung Ihrer Datenschutz-Einstellungen für diese Webseite, indem Sie auf den folgenden Link klicken: https://objego.de/datenschutz/#cookies . Hierdurch wird ein Cookie gesetzt, dass die weitere Erhebung dieser Informationen beim Besuch unserer Webseite verhindert.

1.7 Onlinemarketing

Wir nutzen wechselnde Dienstleister zur Vermarktung von Werbeflächen im Internet (z.B. Google Ads).

Im Rahmen dieser Onlinemarketing-Maßnahmen werden ggf. auch personenbezogene Daten verarbeitet, indem durch diese Dienstleister Nutzerprofile angelegt werden. In der Regel kennen aber sowohl wir als auch die Dienstleister dieser Onlinemarketing-Maßnahmen nicht Ihre tatsächliche Identität, sondern nur die in den Profilen gespeicherten Angaben. Durch uns wird in der Regel allenfalls ein Cookie mit einer Lebensdauer von maximal zwei Jahren bei Ihnen angelegt, der den Erfolg oder einen Verkauf aufgrund der Werbefläche registriert. Wir erhalten dadurch regelmäßig nur Zugang zu zusammengefassten Informationen über den Erfolg unserer Werbeanzeigen und sogenannter Konversionen also ob eine Online-Marketingmaßnahme zu einem Vertragsschluss mit uns geführt hat.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Bitte beachten Sie, dass dies nur für die von uns verantwortete Datenverarbeitung gilt und die Dienstleister (z.B. Facebook) eine eigene Rechtsgrundlage, zum Beispiele Ihre Einwilligung im Rahmen der Registrierung auf einer Plattform, haben.

Haben Sie uns keine Einwilligung beim Besuch dieser Webseite erteilt, wird durch uns kein Verfahren eingesetzt, das uns oder den Dienstleistern über unsere Webseite eine Analyse oder eine Konversionsmessung erlaubt. Haben Sie uns Ihre Einwilligung erteilt, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Möglich ist dies beispielsweise durch eine Anpassung Ihrer Datenschutz-Einstellungen für diese Webseite, indem Sie auf den folgenden Link klicken: https://objego.de/datenschutz/#cookies. Hierdurch wird ein Cookie gesetzt, dass die weitere Erhebung dieser Informationen beim Besuch unserer Webseite verhindert.

1. 8 Hotjar

Wir verwenden auf unserer Webseite Hotjar, einen Dienst der Firma Hotjar Limited (Level 2, St Julian’s Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julian’s STJ 1000, Malta), um Besucherdaten statistisch auszuwerten, um Bedürfnisse unserer Nutzer besser zu verstehen und um das Angebot und die Erfahrung auf dieser Webseite zu optimieren. Mit Hilfe der Technologie von Hotjar bekommen wir ein besseres Verständnis über die Erfahrungen unserer Nutzer (z. B. wieviel Zeit Nutzer auf welchen Seiten verbringen, welche Links sie anklicken, was sie mögen und was nicht etc.). Zwecke der Verarbeitung sind also die Reichweitenmessung und Besuchsaktionsauswertung. Das hilft uns, unser Angebot am Feedback unserer Nutzer auszurichten. Hotjar arbeitet mit Cookies und ähnlichen Technologien, um Daten über das Verhalten unserer Nutzer und über ihre Endgeräte zu erheben, nämlich

  • IP-Adresse des Geräts (wird während Ihrer Website-Nutzung nur in anonymisierter Form erfasst und gespeichert)
  • Bildschirmgröße
  • Gerätetyp (Unique Device Identifiers)
  • Informationen über den verwendeten Browser
  • Standort (nur Land) zum Anzeigen unserer Webseite in der bevorzugte Sprache
  • Mausbewegungen und Eingaben auf der Webseite
  • Webseite, von der aus auf unsere Webseite zugegriffen wurde
  • Besuchte Unterseiten auf unserer Webseite
  • Zeit und Datum zu der die Webseiten besucht wurden

Hotjar speichert diese Informationen in unserem Auftrag in einem pseudonymisierten Nutzerprofil. Die mithilfe dieser Technologien erhobenen Informationen, die mit Ihnen möglicherweise in Verbindung zu bringen sein könnten, werden 365 Tage nach der Erhebung gelöscht.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Haben Sie uns keine Einwilligung beim Besuch dieser Webseite erteilt, findet keine Nutzung von Hotjar bei Ihnen statt. Haben Sie uns Ihre Einwilligung erteilt, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Möglich ist dies beispielsweise durch eine Anpassung Ihrer Datenschutz-Einstellungen für diese Webseite, indem Sie auf den folgenden Link klicken: https://objego.de/datenschutz/#cookies. Hierdurch wird ein Cookie gesetzt, dass die weitere Erhebung dieser Informationen beim Besuch unserer Webseite verhindert.

1.9 Facebook-Funktionen (Pixel, Custom Audiences, Lead Ads und Facebook-Conversion)

Innerhalb unseres Onlineangebotes werden verschiedene Funktionen des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland betrieben wird (“Facebook”), eingesetzt:

Wir nutzen Facebook Lead Ads, um Kontaktdaten von Interessenten zu erhalten, die sich über Facebook für die Zusendung von Informationen zu unseren Produkten oder uns eintragen. Hierbei werden auf Ihre Veranlassung hin aus Ihrem Facebook-Profil Name, E-Mail-Adresse, Postleitzahl, Handynummer sowie das Produkt, zu dem Informationen gewünscht werden, übermittelt. Die Angaben zu Ihrem Namen verwenden wir, um Sie persönlich anzusprechen, Ihre E-Mail-Adresse sowie die weiteren Informationen, um Ihnen die gewünschten Informationen zukommen zu lassen. Die uns von Ihnen über Facebook Lead Ads übermittelten Daten werden nur zum Zweck der Kontaktaufnahme per angegebener E-Mail-Adresse und ausschließlich zu den gewünschten Produkten verwendet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, soweit es um eine Werbeeinwilligung geht und die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit hiermit ein Vertragsverhältnis mit Ihnen angebahnt werden soll.

Wir nutzen Facebook-Pixel, um die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen auf Facebook (sog. “Facebook-Ads”) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir sehen ob Nutzer nachdem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“). Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Haben Sie uns keine Einwilligung beim Besuch dieser Webseite erteilt, findet keine Nutzung dieser Facebook-Funktionen beim Besuch unserer Webseite bei Ihnen statt. Haben Sie uns Ihre Einwilligung erteilt, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Möglich ist dies beispielsweise durch eine Anpassung Ihrer Datenschutz-Einstellungen für diese Webseite, indem Sie auf den folgenden Link klicken: LINK . Hierdurch wird ein Cookie gesetzt, dass die weitere Erhebung dieser Informationen beim Besuch unserer Webseite verhindert.

Ihre Daten werden für diese Zwecke auch zu Facebook in die Vereinigten Staaten von Amerika („USA“) übermittelt. Für die USA hat die Europäische Union kein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt hat. Die Nutzung von Facebook Werbemitteln unterfällt jedoch einer Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) und erreicht dadurch ein angemessenes Datenschutzniveau. Diese Zertifizierung von Facebook Inc. können Sie hier einsehen:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active

Die Datenverwendungsrichtlinie von Facebook finden Sie hier: https://www.facebook.com/policy. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616. Neben den oben darstellten Widerrufsmöglichkeiten, können Sie auch direkt auf der von Facebook eingerichteten Seite Einstellungen zu nutzungsbasierter Werbung vornehmen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads. Diese Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

1.10 OneTrust Cookie-Consent

Für die Einholung Ihrer Einwilligung zu Cookies und ähnlichen Technologien setzen wir das Einwilligungsmanagement-Tool von OneTrust LLC1350 Spring Street NW, Suite 500, Atlanta, Georgia 30309, USA ein (zusammen „OneTrust“). OneTrust ermittelt welche Cookies von unserer Webseite verwendet werden und ob Sie ihre Zustimmung zur Verwendung dieser Cookies erteilt oder widerrufen haben. Dies ermöglicht uns, zu verhindern, dass Cookies und ähnliche Technologien bei Ihnen eingesetzt werden, wenn Sie keine Einwilligung erteilt habenDas von OneTrust gesetzte Cookie, dass die Einstellung Ihrer Präferenzen speichert, hat eine Lebensdauer von einem Jahr. 

Ihre Daten werden auch in die Vereinigten Staaten von Amerika („USA“) übermittelt.  Für die USA hat die Europäische Union kein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt hat. OneTrust unterfällt jedoch einer Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) und erreicht dadurch ein angemessenes Datenschutzniveau. Diese Zertifizierung von OneTrust können Sie hier einsehen:  

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnPeAAK&status=Active  

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die rechtlichen Vorgaben der DSGVO und der ePrivacy-Richtlinie durch technische Maßnahmen einhalten zu können. 

2. Wie und wofür verarbeiten wir Ihre Daten, wenn Sie Kunde von objego sind oder werden wollen? 

Wenn Sie Kunde von objego sind oder werden wollen, sind zusätzlich zu den Informationen nach Ziff. 2 für Sie folgende Datenverarbeitungen durch uns relevant: 

2.1 Kontaktaufnahme mittels E-Mail oder Kontaktformular

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer, der Inhalt Ihrer Nachricht) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, soweit es um die Anbahnung eines Vertragsverhältnisses geht und unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, soweit es sich um anderweitige Anfragen handelt.

2.2 Kundenkonto

Sie haben auf unserer Webseite die Möglichkeit ein Kundenkonto anzulegen. Falls die Registrierung eines Kundenkontos erforderlich ist, sind hierzu in der Regel Vor- und Nachname, (geschäftliche) E-Mail-Adresse und Ihre (geschäftliche) Anschrift notwendig.

Über das Kundenkonto haben Sie die Möglichkeit unsere Leistungen in Anspruch zu nehmen, also insbesondere die objego Applikation unter app.objego.de zu nutzen und hiermit ihre Mietobjekte im Überblick zu behalten und Nebenkostenabrechnungen zu erstellen. Zweck der mit Ihrem Kundenkonto verbundenen Datenverarbeitung ist somit die Abwicklung des Vertragsvertragsverhältnisses. Soweit Sie selbst unser Vertragspartner sind, ist Rechtsgrundlage die Erfüllung des mit Ihnen bestehenden Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Sollte der Vertrag mit Ihrem Arbeitgeber bzw. Dienstherrn oder Auftraggeber bestehen, ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung unser berechtigtes Interesse an der Erfüllung des Vertrages mit unseren Geschäftspartnern nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Die Daten, die Sie innerhalb der objego Applikation, also bspw. die Namen ihrer Mieter, verarbeiten wir ausschließlich in Ihrem Auftrag.

Im Rahmen der Registrierung sowie anschließender Anmeldungen und Nutzungen des Kundenkontos speichern wir Ihre IP-Adresse nebst den Zugriffszeitpunkten, um die Registrierung nachweisen und etwaigem Missbrauch des Kundenkontos vorbeugen zu können. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

Wenn Sie ihr Kundenkonto kündigen bzw. löschen, werden die das Kundenkonto betreffenden Daten ebenfalls gelöscht, soweit eine weitere Aufbewahrung für uns nicht aus gesetzlichen Gründen erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall eine rechtliche Verpflichtung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO, wie zum Beispiel aus dem HGB oder AO.

2.3 finAPI

Sie haben die Möglichkeit, in unserer Applikation die Dienste unseres Partners finAPI GmbH, Adams-Lehmann-Str. 44, 80797 München in Anspruch zu nehmen und hierüber Ihre Kontotransaktionen in die Applikation zu importieren.

Dabei ist unser Partner innerhalb der Funktion „Bankkonto anbinden“, „Bankkonto verwalten“ für die Verknüpfung mit Ihrem Bankkonto und für die Bereitstellung der Verbindung verantwortlich. Als Kontoinformationsdienst ist finAPI mit einer entsprechenden PSD2 Lizenz ausgestattet. Damit macht es der Dienst möglich, Verbindung zu den meisten Banken aufzubauen und damit Kontodaten und Transaktionsinformationen abzurufen und automatisch zu kategorisieren. Für die Nutzung dieser Funktion benötigen Sie die Zugangsdaten zu Ihrem Onlinebanking der jeweiligen Bank. Bei der Nutzung dieser Funktion stimmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von finAPI zu. Weitere Informationen zum Dienst finAPI finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass innerhalb unserer Applikation keine Zugangsdaten zu ihrer Bankverbindung abgerufen oder gespeichert werden. Lediglich Transaktionsinformationen, die Sie von Ihrem Bankkonto über finAPI importieren, werden innerhalb der Applikation gespeichert. Hierzu zählen Informationen wie der Verwendungszweck, der Kontoinhaber, die IBAN des Kontoinhabers und der Betrag. Wir verarbeiten diese Daten (insb. Zahlungseingänge Ihrer Mieter) ausschließlich in Ihrem Auftrag und nicht zu eigenen Zwecken. Beachten Sie daher, dass Sie selbst für die Einhaltung der anwendbaren Datenschutzbestimmungen verantwortlich sind, einschließlich der Einhaltung von Auskunfts- und Informationspflichten gegenüber Ihren Mietern und sonstigen betroffenen Personen.

2.4 Rechnungs- und Zahlungsabwicklung

Im Rahmen der Vertragsbeziehung setzen wir Zahlungsdienstleister ein, um Ihnen bequeme Zahlungsmöglichkeit einräumen zu können. Für ihre Zahlung der Nutzungsgebühren setzen wir aktuell die Zahlungsdienstleister heidelpay GmbH, Vangerowstr.18, 69115 Heidelberg und heidelpay S.A., 1 Place du Marché, L-6755 Grevenmacher, Luxemburg (nachfolgend zusammen „heidelpay“) ein. Zu den durch heidelpay verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, wie der Name und die Adresse, Bankdaten, Kontonummern oder Kreditkartennummern, sowie die Vertragsangaben und Zahlungssummen. Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen. Wir erhalten diese Daten nicht vollständig, sondern lediglich die Informationen über die Bestätigung oder Ablehnung der Zahlung. Bitte beachten Sie, dass heidelpay Teile der personenbezogenen Daten auch an die zur Abwicklung der Transaktion notwendigen Stellen, also insbesondere an die beteiligten Kreditinstitute und Banken übermittelt und eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten auch durch diese Stellen erfolgt. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist die Erfüllung des mit Ihnen bestehenden Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Für die Rechnungsstellung und -überwachung setzen wir den Dienstleister billwerk GmbH, Mainzer Landstraße 33A, 60594 Frankfurt am Main (nachfolgend „billwerk“) ein. Billwerk verarbeitet dabei in unserem Auftrag insbesondere Ihr bestelltes Paket, Ihre Vertragslaufzeit, Kündigungsfristen und erstellt die für Sie bestimmten Rechnungen mit Ihrem Namen und Adresse. Ihre Daten werden durch billwerk ggf. auch nach Weißrussland übermittelt. Für Weißrussland hat die Europäische Union kein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt hat. Angemessene Garantien für die Datenverarbeitung in Weißrussland werden daher durch den Abschluss von EU-Standardvertragsklauseln sichergestellt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Erfüllung des mit Ihnen bestehenden Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.5 Mixpanel

Zum Zweck der Optimierung unserer Produkte analysieren wir das Nutzungsverhalten innerhalb des Produktes. Wir nutzen hierzu den Analysedienst Mixpanel, ein Dienst der Mixpanel Inc., 405 Howard Street, Floor 2, San Francisco, CA 94105, USA.

Der Dienst Mixpanel protokolliert Ihre Interaktionen innerhalb des Produktes. Das bedeutet, dass ein Profil innerhalb des Dienstes erstellt wird und Daten über folgende Interaktionen gesammelt werden:

Protokollierung über Anmeldeprozesse. Dazu gehört zum Beispiel der Zeitpunkt Ihrer letzten Anmeldung.

Protokollierung über die Nutzung bestimmter Funktionen. Wir protokollieren ebenfalls, welche Funktionen Sie besuchen oder nutzen. Dazu gehören, die Erstellung von Mietobjekten, Mietverträgen und Betriebskostenabrechnungen oder Aufrufe von Dokumenten- oder Kostenübersichten innerhalb der Applikation.

Weiterhin sammeln wir Informationen zu Abbrüchen wenn Sie eine Funktion nutzen. Das kann zum Beispiel heißen, sobald Sie beginnen eine Betriebskostenabrechnung zu erstellen und den Prozess abbrechen, wird dieser Abbruch protokolliert.

Auf Grundlage der im Nutzungsprofil gewonnenen Erkenntnisse werden Sie ggf. über Ihre angegebene E-Mailadresse automatisiert kontaktiert, um Sie bspw. an eine noch nicht vollständig abgeschlossene Erstellung eines Mietobjektes zu erinnern. Dieser Kontakt hat keine werbenden Zwecke und über den Dienst werden auch keine Daten verarbeitet, die wir in Ihrem Auftrag verarbeiten.

Weiterführende Informationen zum Datenschutz finden Sie auch hier: https://mixpanel.com/privacy

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Ihre Daten werden für diese Zwecke auch in die Vereinigten Staaten von Amerika („USA“) übermittelt. Für die USA hat die Europäische Union kein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt hat. Die Nutzung von Mixpanel unterfällt jedoch einer Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) und erreicht dadurch ein angemessenes Datenschutzniveau. Diese Zertifizierung können Sie hier einsehen:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TOacAAG&status=Active

3. Wer bekommt Ihre Daten? 

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke zwingend benötigen. Die vorgenannten Daten können zudem von Auftragsverarbeitern, die unsere Webseite und Systeme betreiben bzw. betreuen, verarbeitet werden Darüber hinaus werden die Daten an die unter Ziff. 2 und 3 ausdrücklich genannten Diensteanbieter übermittelt, mit denen eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen wurde, soweit diese als Auftragsverarbeiter für uns tätig werden.

4. Welche Rechte haben Sie?

Auskunftsrecht. Sie haben das Recht, auf die personenbezogenen Daten zuzugreifen, die wir über Ihre Person gespeichert haben, um diese zu überprüfen und sich ein Bild darüber zu machen wie wir Ihre Daten verwenden.

Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung. Sie haben unter bestimmten Umständen das Recht, die Korrektur, Einschränkung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten und unmittelbar von uns an Dritte zu übermitteln, soweit dies technisch machbar ist.

Recht auf Widerruf. Sie haben das Recht, eine gegebenenfalls erteilte Einwilligung zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass dieser Widerruf der Einwilligung nicht die Zulässigkeit der Datenverarbeitung bis zu Ihrem Widerruf beeinflusst. Einwilligungen, die Sie uns beim ersten Besuch unserer Webseite erteilt haben, können Sie unter folgendem Link jederzeit selbst widerrufen: https://objego.de/datenschutz/#cookies.

Recht auf Widerspruch. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen.

Recht auf Beschwerde. Wenn Sie der Meinung sind, dass unsere Datenverarbeitung gegen europäisches Datenschutzrecht verstößt, können Sie eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einreichen. Zuständig hierfür ist beispielsweise die Aufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Sie Ihren Aufenthaltsort haben. Eine Liste aller Landesdatenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten finden Sie unter folgendem Link: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html. Sie können sich aber auch an den für uns zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen wenden.

5. Wann werden meine personenbezogenen Daten gelöscht? 

Soweit möglich, haben wir Ihnen unter Ziff. 2 die konkrete Speicherdauer bzw. den Zeitpunkt der Löschung mitgeteilt. Ansonsten wird die Speicherdauer durch uns durch folgende Kriterien festgelegt: Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie dies für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich ist. Ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für uns nicht mehr erforderlich, insbesondere weil vertragliche Pflichten oder unsere berechtigten Interessen erfüllt sind, werden diese von uns gelöscht, es sei denn, deren Weiterverarbeitung bzw. Archivierung ist aus gesetzlichen Gründen erforderlich. Zu diesen gesetzlichen Gründen gehören beispielsweise handels-und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten (aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung von Daten betragen in der Regel zwei bis zehn Jahre.

6. Besteht eine Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten?

Sie sind gegenüber uns weder gesetzlich noch vertraglich zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten verpflichtet. Ohne diese Daten sind wir jedoch in einigen Fällen nicht in der Lage, alle Funktionalitäten der Webseite anzubieten.

7. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling statt? 

Es werden durch uns keine automatisierten Entscheidungen oder andere Profiling-Maßnahmen durchgeführt, soweit nicht unter Ziff. 2 ausdrücklich darauf hingewiesen wurde.